Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Wewelsburg

Hofhaltung und Hexenprozesse

Hexenkeller

Das Kreismuseum in Büren-Wewelsburg beschäftigt sich im Historischen Museum des Hochstifts Paderborn an mehreren Stellen mit Rechtsgeschichte. Gleich zu Beginn der Ausstellung erreicht der Besucher den eindrucksvollen „Hexenkeller“. Entsprechend ihrer Verwendung als Verlies und als Folter- und Verhörbereich, werden die Räume genutzt, um die Geschichte der Hexenprozesse in der Frühen Neuzeit zu beschreiben. Im weiteren Verlauf der Ausstellung erfährt der Besucher außerdem einiges über die fürstliche Rechtsprechung, aber auch über adlige Sonderherrschaften. Außerdem beschäftigt sich das Museum mit den verschiedenen sozialen Gruppen und betrachtet dabei auch immer wieder deren Rechtsstellung. Eindrucksvoll ist etwa der Rock eines erstochenen Hirten, dessen Frau vor dem Reichskammergericht klagte. Das Gericht ließ sich die Kleidung mit den Einstichstellen zeigen und legte sie später zu den Beweismitteln.

Zur Startseite

Streitkulturen

Weitere zeitgenössische Gerichtsstätten

Übergang 4

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Deutschland

Kontakt

Tel. 02955 7622-0
Fax 02955 7622-22
nfwwlsbrgd
Kontaktformular

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen