Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Studientage

Ein Studientag bietet den TeilnehmerInnen einen hohen Anteil an aktiver Auseinandersetzung mit von ihnen gewählten inhaltlichen Schwerpunkten. Bei mehrtägigem Aufenthalt können einzelne Themen weiter vertieft werden.  
Die Gruppen werden von PädagogInnen der Gedenkstätte betreut. Sie sind AnsprechpartnerInnen bei Fragen und unterstützen die TeilnehmerInnen dabei, sich Wissen zu bestimmten Themen selbst anzueignen. Sie regen die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Aspekten der NS-Geschichte an und moderieren Diskussionen.

Inhalte eines Studientages

  1. Thematische Einführung
  2. Überblicksführung durch die Dauerausstellung (plus evtl. Film)
  3. Einzel- oder Kleingruppenarbeit in der Dauerausstellung oder im Ort: Zu verschiedenen Themen, z.B. Alltag der Häftlinge im Konzentrationslager, Ideologie und Rolle der SS, Rolle der Dorfbevölkerung während des NS, Ausgrenzung und „Volksgemeinschaft“, Frauen in der SS, Erinnern und Gedenken nach 45 
  4. Mit unterschiedlichen Methoden
  5. z.B. Beschäftigung mit Exponaten und Dokumenten in der Ausstellung mit Hilfe von Erkundungsbögen, Beschäftigung mit Zeitzeugenberichten auf Video oder Hörstation, Arbeit mit Dokumentenmappen, Arbeit mit Fotodokumenten und Bildern, 
  6. Recherche im „Offenen Archiv“, Spurensuche im Ort Wewelsburg
  7. Präsentation der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen (z.B. „Selbstführung“ mit Moderation, Wandzeitung, 
  8. PowerPoint, Gedichte/Texte, Zeichnungen, Szenen)
  9. Reflexion und Abschlussgespräch

Eine Kombination verschiedener Themen und Methoden je nach Interesse der TeilnehmerInnen ist möglich.

Buchungsdetails

Buchbar

ganzjährig

Geeignet

für Jugendliche ab 15 Jahren

Dauer

10-17 Uhr inkl. Pausen oder mehrtägig

Kosten je Gruppe

  • je Gruppe 80 €
  • Kostenfrei für Schulklassen und andere Gruppen 
  • in Ausbildung (ab 10 Personen).

Info und Anmeldung

02955 7622-0

Hinweis

Bei längerem Aufenthalt ist es möglich, 

das Offene Archiv für weitere Recherchen zu nutzen.

Bausteine

Gedenkstätte Wewelsburg

Bildungsangebote

Übergang 4

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Deutschland

Kontakt

Tel. 02955 7622-0
Fax 02955 7622-22
nfwwlsbrgd
Kontaktformular

Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz