Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Workcamp am ehemaligen Schießstand der SS

Workcamp

Der von KZ-Häftlingen im Jahre 1941 angelegte Schießstand der SS in Wewelsburg diente den KZ-Wachmannschaften zu Schießübungen und als Exekutionsort. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges geriet der später mit Erde und Schuttverfüllte Schießstand in Vergessenheit.

In Workcamps werden der Schießkanal freigelegt, Besucherwege gesäubertund Bauschutt entfernt. Die daran Teilnehmenden leisten auf diese Weise aktive Erinnerungsarbeit, indem sie nicht nur einen Ort des Terrors wieder sichtbar machen, sondern auch die Schicksale der dort zu Tode gekommenen Menschen vordem Vergessen bewahren.

Buchbar

ganzjährig

Geeignet

für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren

Dauer

ein- oder mehrtägig

Hinweis

wetterfeste Kleidung notwendig

Kosten je Gruppe

  • je Gruppe 80 € 
  • Kostenfrei für Schulklassen und andere Gruppen 
  • in Ausbildung (ab 10 Personen)

Info und Anmeldung

02955 7622-0

Übergang 4

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Deutschland

Kontakt

Tel. 02955 7622-0
Fax 02955 7622-22
nfwwlsbrgd
Kontaktformular

Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz