Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Volker Kohlschmidt

geb. 1960, Diplom-Pädagoge, freier pädagogischer Mitarbeiter in der Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945, Fachkraft „Prävention von Rassismus und Rechtsextremismus“, Vorsitzender des „Gedenktag 2. April in Wewelsburg – Verein wider das Vergessen und für Demokratie e.V.“

Aufsätze

  • Volker Kohlschmidt: „Wir bohren in einer offenen Wunde“ – über die Formen des Gedenkens an die Opfer nationalsozialistischer Verfolgung in Wewelsburg. in: LOTTA – antifaschistische Zeitung aus NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen (Hg.): Wege des Gedenkens – Erinnerungsorte an den Nationalsozialismus in Nordrhein-Westfalen, Oberhausen 2011, S. 151-158
  • Volker Kohlschmidt: Als Einleitung…, in: Volker Kohlschmidt, Robert Gündchen (Hg.): So fern und doch so nah…wider das Vergessen, Büren-Wewelsburg 2011, S. 26-39
  • Volker Kohlschmidt: Gedenktag 2. April in Wewelsburg – Verein wider das Vergessen und für Demokratie e.V., in: Heimatschutzverein Wewelsburg e.V. (Hg.): Wewelsburg – Geschichte eines Burgdorfes, Büren-Wewelsburg 2012, S. 871-881
  • Volker Kohlschmidt und Angelina Bracht: Themenrundgang und Studientag zu „Fußball im Nationalsozialismus“ auf der Wewelsburg: PFiFF fördert das Projekt „Bundesliga – Im Andenken und mit Blick auf die Zukunft (1933-1945)“ in: KZ-Gedenkstätte Neuengamme (Hg.): Fußball in der nationalsozialistischen Gesellschaft: Zwischen Anpassung, Ausgrenzung und Verfolgung, Hamburg 2017
Übergang 4

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Deutschland

Kontakt

Tel. 02955 7622-0
Fax 02955 7622-22
nfwwlsbrgd
Kontaktformular

Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz