Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Markus Moors

geboren 1967 in Scherfede, Diplom-Politologe (Uni Marburg 1994) und Diplom-Archivar (FH Potsdam 2006); als freier Mitarbeiter seit 1994, als Kurator seit 2006 im Kreismuseum Wewelsburg tätig

Veröffentlichungen:

  • Stefan Hönemann / Markus Moors: Wer die Wahl hat ... Bundestagswahlkämpfe seit 1957; Muster der politischen Auseinandersetzung (Marburg 1994).
  • Endlich Frieden!? : Das Ende des Zweiten Weltkriegs im Paderborner Land ; Begleitheft zur historischen Sonderausstellung im Kreismuseum Wewelsburg vom 2. April bis 14. Mai 1995 / hrsg. vom Kreismuseum Wewelsburg; Mit Beiträgen von Jona Königes, Markus Moors, Iris Schäferjohann-Bursian. (Wewelsburg 1995).
  • Markus Moors: Körbecke; eine Geschichte des Dorfes / hrsg. von der Stadt Borgentreich (ebda. 1999).
  • Markus Moors: Der Nationalsozialismus im Hochstift Paderborn in zeitgenössischen Dorfchroniken, in: Dörfliche Gesellschaft und ländliche Siedlung : Lippe und das Hochstift Paderborn in überregionaler Perspektive / hrsg. von Uta Halle, Frank Huismann und Roland Linde (Bielefeld 2001), S. 250 – 280.
  • Wilhelm Grabe / Markus Moors (Hrsg.): Neue Herren - neue Zeiten? Quellen zur Übergangszeit 1802 bis 1816 im Paderborner und Corveyer Land (Paderborn 2006).
  • Jan Erik Schulte (Hrsg.): Die SS, Himmler und die Wewelsburg (Paderborn u.a. 2009), darin:
    • Das "Reichshaus der SS-Gruppenführer" : Himmlers Pläne und Absichten in Wewelsburg, S. 161 – 179
    • "Die SS als geistiger Stosstrupp"? : Dr. Hans-Peter des Coudres, Schulungsleiter der "SS-Schule Haus
      Wewelsburg" 1935-1939, S. 180 -195
    • Von der "SS-Schule Haus Wewelsburg" zum "Kommandostab Reichsfrüher SS": Rudi Bergmann und 
      Bernhard Frank zwischen SS-Forschung und Vernichtungskrieg, S. 227 – 241.
  • Markus Moors: Unter Preußen, Franzosen und wieder Preußen: Wewelsburg 1802 bis 1870, in: Heimatschutzverein Wewelsburg (Hrsg.): Wewelsburg; Geschichte eines Burgdorfes (Paderborn 2012), S. 183 – 214.
  • Markus Moors / Moritz Pfeiffer (Hrsg.): Heinrich Himmlers Taschenkalender 1940; kommentierte Edition (Paderborn u.a. 2013).
  • Markus Moors: Zwischen Altem Reich und neuem Deutschen Kaiserreich; Scharmede zwischen 1802 und 1870, Detlef Grothmann (Bearb.): 1000 Jahre Scharmede; Geschichten unserer Heimat / hrsg vom Bürger- und Heimatverein Scharmede e.V. (Paderborn 2014), S. 73 -86.
  • Die Körper der SS: Ideologie, Propaganda und Gewalt: Begleitband zur Sonderausstellung vom 19. Juni - 4. September 2016 im Burgsaal der Wewelsburg / herausgegeben von Erik Beck, Kirsten John-Stucke, Markus Moors, Jörg Piron (Paderborn 2016).
  • Markus Moors: Entnazifizierung und Internierung als Maßnahmen der "politischen Säuberung" in der britischen Besatzungszone, in Ulrike Gillhaus / Andreas Neuwöhner (Hrsg.): Briten in Westfalen; Beziehungen und Begegnungen 1945 – 2017 (Paderborn 2017), S. 45 – 53.

’Wewelsburg 1933– 1945. Ideology and Terror of the SS’. A Memorial Museum for the victims at a symbolic place for the perpetrators, gehalten am 7. Oktober 2015 auf der “International Conference on the Representation of the Holocaust in Museums and Commemorative Sites around the World” in Kibbutz Tel Yitzhak (Israel), auf Einladung des Massuah Institute for Holocaust Studies und der Friedrich Ebert-Stiftung in Israel.  (Video auf englisch)

Markus Moors: Wewelsburg castle or the “ideal” of SS-power in Nazi Germany (1933-1945), gehalten am 6. Mai 2016 im Museo Memoria y Tolerancia in Mexico City.  (Video auf englisch)

Markus Moors
Übergang 4

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Deutschland

Kontakt

Tel. 02955 7622-0
Fax 02955 7622-22
nfwwlsbrgd
Kontaktformular

Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz