Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Als der Pulli noch ein Schaf war

Schulklassen

Von Wolle und anderen Spinnereien

Bei diesem Programm dreht sich alles um Wolle, Leinen, Spinnen und Weben.

Die Gruppe geht auf Spurensuche durch das Museum und erfährt mehr über dasbäuerliche Leben, welche Geräte benutzt wurden und aus welchen Fasern man Stoffe hergestellt hat (inklusive spannender Tastprobe bei einzelnen Fasern). Anhand nachgeschneiderter Gewänder können die Kinder erleben, wie sich der Adel im Gegensatz zur Magd vor 400 Jahren kleidete und wie er lebte. Wer Lust hat, darf Kragen und Kappen ausprobieren.

Nach einer kurzen Pause stehen das Schaf und seine Wolle im Mittelpunkt des praktischen Teils des Programms. Die Schafwolle wird gekämmt, gezupft und zu einer stabilen Kordel verarbeitet. Neben der Vorführung des Spinnrades und derHandspindel darf jeder das Spinnrad selbst in Bewegung setzen.

Zum Abschluss wird als Überraschung ein kleines Mitbringsel für zu Hause hergestellt.

Buchungsdetails

Jahrgangsstufen

3 bis 6

Buchbar

ganzjährig

Dauer

ca. 2,5 h

Kosten

je Klasse 40 € zzgl. Eintritt pro Person (1 €) und Materialkosten (0,50 € pro Schulkind)

Übergang 4

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Deutschland

Kontakt

Tel. 02955 7622-0
Fax 02955 7622-22
nfwwlsbrgd
Kontaktformular

Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz