Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Reservistenfeldflasche 1914

2014 | 4

Reservistenfeldflasche 1914

Im Burgsaal der Wewelsburg findet zur Zeit die Wanderausstellung „An der Heimatfront. Westfalen und Lippe im Ersten Weltkrieg“ statt. Aus diesem Anlass präsentieren wir an dieser Stelle eines unserer bislang seltenen Museumsstücke zur Geschichte des Militärs im Paderborner Land während des Deutschen Kaiserreichs (1871-1918). Die reichlich verzierte und mit allerlei Sprüchen versehene Feldflasche ist ein typisches Beispiel für die soldatischen Erinnerungsstücke, die sich Reservisten im Kaiserreich am Ende ihrer aktiven Militärdienstzeit anfertigen ließen.

In diesem Fall handelt es sich um das Andenken des Gefreiten Klocke, der von 1912 bis 1914 in der 2. Kompagnie des Paderborner Infanterieregiments Nr. 158 gedient hatte. Das „staatstragende“ Bekenntnis zum Dienst für Kaiser und Vaterland verbindet sich mit einem chauvinistischen Geschlechterbild, das sich in Symbolen wie den phallisch aufgerichteten Patronenhülsen an den Seiten oder der Figurengruppe auf dem Trinkverschluss andeutet. Der Bock auf dem der Soldat reitet, während die Frau sich an ihm festzuhalten versucht, ist vermutlich ein Symbol für sexuelle Potenz. Nach dem vollbrachten Dienst am Vaterlande hat dem treuen Soldaten nun das Liebchen daheim klaglos freudig zu Diensten zu sein, auch wenn sich dieser mehr als einen kräftigen Schluck aus der Flasche gönnt. Das legen die Sprüche auf der
Rückseite des Flaschenmantels nahe. Als besonderer Clou lässt sich dort in der Mitte ein Türchen öffnen, auf deren Rückwand das Foto einer Frau in lasziver Pose zusehen ist. Fällt der Blick durch die Öffnung auf die gegenüberliegende Mantelseite, so sieht man dort eine bunte Abbildung, auf der sich ein „fescher“ Reservist vor einer Kaserne einem „keuschen“ Mädchen nähert.

Kreismuseum Wewelsburg

Weitere Themen

Übergang 4

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Deutschland

Kontakt

Tel. 02955 7622-0
Fax 02955 7622-22
nfwwlsbrgd
Kontaktformular

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen