Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Entwurf des Seelig D. Lutheri u. dessen Treppen mit gehülfte […]

2017 | 3-4

Johann Christoph Hafner, Kupferstich, Augsburg, um 1717 Kreismuseum Wewelsburg, Inv. Nr. 9918 
Johann Christoph Hafner, Kupferstich, Augsburg, um 1717 Kreismuseum Wewelsburg, Inv. Nr. 9918

Unser aktuelles Exponat verweist auf wesentliche Themen der Reformationsgeschichte. Der Kupferstich von 1717 nimmt Bezug auf die 200. Wiederkehr des Thesenanschlags Luthers im selben Jahr. Zu diesem Anlass wurden zahlreiche Gedenkblätter und Jubiläumsmedaillen geschaffen, die auf eine Stärkung des Glaubens und den Zusammenhalt der Protestanten abzielten.

Zentral auf dem Blatt abgebildet ist Martin Luther als Lichtgestalt der Reformation, begleitet vom Kurfürsten von Sachsen (mit Schwert), dem wichtigsten weltlichen Schirmherrn des Reformators. Auf dem altarartigen Tisch sind für die Reformation grundlegende Schriften ausgestellt: Mittig die Bibel, die für Luther entscheidende Glaubensbotschaft, die „Confessio Augustana“, in der die zur Reformation übergetretenen Fürsten und Städte des Reichs 1530 ihr neues Bekenntnis ablegten, sowie das Konkordienbuch („Liber Concordiae“) von 1580, das das Glaubensbekenntnis der lutherischen Kirche enthält.

Die Zusammenfassung wichtiger Inhalte und Überzeugungen in einem einprägsamen Bild verweist auf die große Rolle, die Flugschriften und Einblattdrucke im Verbund mit dem jungen Druckgewerbe für die erfolgreiche Verbreitung reformatorischen Gedankenguts im 16. und 17. Jahrhundert gespielt haben.

Übergang 4

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Deutschland

Kontakt

Tel. 02955 7622-0
Fax 02955 7622-22
nfwwlsbrgd
Kontaktformular