Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

„Aus zwei Quellen“

Max Rohland liest aus den Werken Jakob Loewenbergs (1856 – 1929) am Sonntag, 5. Mai, um 14 Uhr in der Wewelsburg

Max Rohland

Der Dichter und Pädagoge Jakob Loewenberg ist ein Sohn Ostwestfalens, geboren 1856 in Niederntudorf. Seine Kindheit im Paderborner Land spielt in seinen Schriften eine große Rolle. Von 1886 bis zu seinem Tode 1929 lebte und arbeitete er als Lehrer, Schulleiter und angesehenes Mitglied des städtischen Bildungsbürgertums in Hamburg. In seinen literarischen Texten spiegelt sich seine Auseinandersetzung mit seiner Identität als Deutscher und als Jude vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Debatten um jüdische Assimilation und rassistischen Antisemitismus. Der Paderborner Schauspieler und Rezitator Max Rohland stellt am Sonntag, den 5. Mai, um 14 Uhr ausgewählte Passagen daraus vor. Die Veranstaltung findet im Burgsaal der Wewelsburg statt und dauert ca. eine Stunde.

Der Eintritt zur Lesung beträgt für Erwachsene 3 €, ermäßigt 1,50 €. Für Inhaber einer Jahreskarte ist die Lesung kostenlos. Kartenreservierung unter 02955 7622-0

Hintergrund: Die Ausstellung „Aus zwei Quellen“ – vom Leben und Wirken Jakob Loewenbergs 1856 – 1929 im Burgsaal der Wewelsburg bietet noch bis zum 2. Juni Einblicke in die Welt des Landjudentums des 19. Jahrhunderts im Paderborner Land. Die Lesung von Max Rohland ist Teil des Begleitprogramms.

Übergang 4

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Deutschland

Kontakt

Tel. 02955 7622-0
Fax 02955 7622-22
nfwwlsbrgd
Kontaktformular

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen