Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

An der Wewelsburg entsteht ein Garten für die Sinne

24.05.2011

An der Wewelsburg entsteht ein Garten für die Sinne

Neues Angebot im Burggarten richtet sich an Menschen mit Behinderung, aber auch an alle Interessierten, die in einer visuell ausgerichteten Welt auch andere Sinne nutzen möchten.

Kreis Paderborn (krpb). Das beliebte Führungsangebot „Die Heilkunst der Jesuiten“ im Kräutergarten wurde vom Kreismuseum Wewelsburg um einen „Garten der Sinne“ erweitert: Seit dem 26. Mai 2011 laden zwei Hochbeete speziell Besucher mit einer Sehbehinderung, aber auch alle weiteren Interessierten, in den Burggarten der Wewelsburg ein.

Vom Ertasten und Begreifen der Pflanzen zum Begreifen und Austesten der eigenen Sinne ist es nur ein kleiner Schritt zu den Klangelementen, einem Barfußpfad und weiteren Elementen zum Riechen, Fühlen und Hören.

Dieses neue Angebot ist ein Baustein im Bestreben des Kreises Paderborn, das Kreismuseum Wewelsburg nicht nur in baulicher Hinsicht, sondern auch in seiner Museumspädagogik barrierefrei zu gestalten. Pflanzschilder und eine Broschüre in Brailleschrift informieren die Besucher mit einer Sehbehinderung über die Heilwirkung der Kräuter in den Hochbeeten.

Gleichzeitig soll der Sinnesgarten ein integrativen Zweck erfüllen: Besucher sollen miteinander in Kontakt treten und in einer visuell ausgerichteten Welt lernen, auch ihre anderen Sinne zu benutzen. Hier lässt sich viel von Menschen mit einer Sehbehinderung lernen!

Mit dem Sinnesgarten sollen neben den Menschen mit Behinderung Kindergruppen, Familien, Seniorengruppen angesprochen werden. Für alle Besucher kann es eine spannende Erfahrung sein, die eigene Wahrnehmung zu erweitern und mit geschärften Sinnen die Umwelt wahrzunehmen.

Bei der Eröffnung am 26.5.2011 nutzten bereits Schülerinnen und Schüler einer Klasse der Pauline-Schule aus Paderborn mit Jana Meyer vom Kreismuseum Wewelsburg diesen Garten. Jana Meyer hat dieses Projekt in ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr in der Kultur im Kreismuseum federführend erarbeitet .

Übergang 4

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Deutschland

Kontakt

Tel. 02955 7622-0
Fax 05251 308-894198
nfwwlsbrgd
Kontaktformular

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen