Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Hexenküche und Pillendreher

Hexenküche und Pillendreher

Mit dem Programm „Hexenküche und Pillendreher“ hat das Kreismuseum Wewelsburg ein Programm geschaffen, das Schulkinder in ihrer Experimentierfreude abholt und sie erfahren lässt, wie spannend und alltagstauglich Chemie sein kann. An Beispielen wird erklärt, wie die Alchemisten im Mittelalter auf geheimnisvolle Weise Schrift erscheinen und Feuer verlöschen ließen.

Nach einer Führung durch das Museum und in den Sommermonaten zusätzlichdurch den Kräutergarten geht es nach einer Pause zum Experimentieren in das Labor.

Die Museumspädagogen zeigen den Schülerinnen und Schülern, wie man seine Sinne schärft und wissenschaftlich experimentell arbeitet. So lernen die Schüler  beispielsweise, ihrem Geruchs- und Geschmackssinn zu vertrauen und wie man die Augen täuschen kann. Sie entdecken, warum Essig und Backpulver wie ein unsichtbarer Feuerlöscher wirken und warum in Bayern der Rotkohl Blaukraut heißt.

Zum Schluss wird vor aller Augen eine Schlange herauf beschworen, ein spannendes Quiz rundet das Programm ab.

Buchungsdetails

Jahrgangsstufen

3 bis 6

Buchbar

ganzjährig

Dauer

ca. 2,5 h

Kosten

je Klasse 40 € zzgl. Eintritt pro Person (1 €) und Materialkosten (0,50 € pro Schulkind)

Übergang 4

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Deutschland

Kontakt

Tel. 02955 7622-0
Fax 02955 7622-22
nfwwlsbrgd
Kontaktformular

Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz