Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

11.09.2022 So | 11.00 Uhr - 16.00 Uhr

Tag des offenen Denkmals: Die ehemalige Häftlingsküche des Konzentrationslagers Niederhagen und ihre Nachnutzung – Bauspuren und Bauphasen

Wissenschaftler und Marcel Zorn, der bauausführende Architekt von der Gröne Unternehmensfamilie, informieren vor Ort.
Tag des offenen Denkmals: Die ehemalige Häftlingsküche des Konzentrationslagers Niederhagen und ihre Nachnutzung – Bauspuren und Bauphasen

Am diesjährigen Tag des offenen Denkmals wird das Kreismuseum den Anbau der ehemaligen Häftlingsküche des Konzentrationslagers Niederhagen unter die Lupe nehmen. Zahlreiche Spuren der wechselvollen Geschichte dieses ehemaligen Lagergebäudes bis in seine Nachnutzung als Unterkunft für Geflüchtete und Vertriebene sind erhalten geblieben. Sie wurden in den vergangenen Jahren in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege behutsam restauriert. Zwei Mitarbeitende des Kreismuseums Wewelsburg werden als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Marcel Zorn, der bauausführende Architekt von der Gröne Unternehmensfamilie, wird ebenfalls vor Ort sein und Hintergründe der Sanierung und Restaurierung aus architektonischer Sicht erläutern.

Der Eintritt ist frei.

Ort: Neben dem Mahnmal am Appellplatz des ehemaligen KZ-Niederhagen, Ahornstr. 2 in Wewelsburg, ca. 10 Min. Fußweg von der Wewelsburg entfernt.


Am Tag des offenen Denkmals ist der Eintritt ins Kreismuseum kostenlos!

Übergang 4

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Deutschland

Kontakt

Tel. 02955 7622-0
Fax 05251 308-894198
nfwwlsbrgd
Kontaktformular

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen