Deutsch
Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Unternavigation
Recherchearbeit anhand von Dokumenten
 

Kreismuseum Wewelsburg

Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Tel.: 02955 / 7622-0
Fax: 02955 / 7622-22
E-Mail an uns senden

 

Elses Geschichte

„Elses Geschichte. Ein Mädchen überlebt Auschwitz“ von Michail Krausnick ist keine fiktive Geschichte, sondern wirklich passiert. Als „Zigeunermischling“ von den Nationalsozialisten nach Auschwitz und Ravensbrück verschleppt, überlebt Else den Holocaust und erzählt viel später ihre Geschichte.

Mit „Elses Geschichte“ als Beispiel wird ein Bezug zum Konzentrationslager Niederhagen in Wewelsburg hergestellt, in dem auch Sinti und Roma inhaftiert waren.

Ziel soll es sein, eine wahre Begebenheit mit anderen historisch-realen Orten in Verbindung zu setzen und gleichzeitig einen altersgerechten Zugang zu den Themenbereichen „Nationalsozialismus“, „Ausgrenzung“ und „Holocaust“ zu ermöglichen. Ebenfalls soll deutlich werden, dass sich der Nationalsozialismus nicht nur an weit entfernten Orten abgespielt hat, sondern auch vor der eigenen Haustür. Dass „Else“ aufgrund ihrer Erlebnisse auch nach dem Krieg ausgegrenzt wurde, kann als Anknüpfungspunkt zur Reflexion über eigene Erfahrungen und verschiedene Handlungsmöglichkeiten in heutiger Zeit dienen.

Methodisch steht in diesem Projekt das eigene aktive Tun der SchülerInnen im Vordergrund. Verschieden Übungen zum Thema Ausgrenzung/Gemeinschaft, eigene Recherchearbeit anhand von Dokumenten und in der Dauerausstellung sowie kreatives Schreiben oder Auswertung eines Zeitzeugenfilmes sind Möglichkeiten, sich „Elses Geschichte“ und der Geschichte des Nationalsozialismus zu nähern.

Es wäre gut, wenn der Inhalt des Buches den SchülerInnen bekannt ist. Literaturangabe: Krausnick, Michail, Elses Geschichte. Ein Mädchen überlebt Auschwitz. ISBN 978-3-7941-6114-0

 

 

buchbar: ganzjährig

geeignet: Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren

Dauer 10-17 Uhr

Kosten je Gruppe:
- 80 €
- Kostenfrei für Schulklassen und
  andere Gruppen in Ausbildung
  (ab 10 Personen).

Infos und Anmeldung unter
Tel. 02955 7622-0

 
 
Direkt zum Seitenanfang Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Unternavigation
 
Direkt zum Seitenanfang Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Unternavigation
Um den Text anzuhören, verwenden Sie bitte ReadSpeaker A A A